Das Südharz Klinikum als Ausbildungsstätte

Mittwoch, 15. März 2017, 08:33 Uhr
Stand der Südharz Klinikum Nordhausen gGmbH zur Berufsmesse 2017 (Foto: SHK)
Insgesamt wurden den Schülerinnen und Schülern in der Wiedigsburghalle beim 19. Forum Berufsstart über 100 Ausbildungsberufe vorgestellt. An zwei Tagen konnten Jugendliche mit oder ohne elterliche Begleitung einen ersten Blick auf das vielfältige Angebot der zukünftigen Arbeitswelt werfen, sich persönlich vom potentiellen Arbeitgeber beraten lassen.

Wie jedes Jahr standen uns unsere Auszubildenden zur Seite, um ihrer Generation das eigene Tätigkeitsfeld nahezubringen. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Die Organisatoren vom Südharz Klinikum Ute Niemann (Fachbereichsleiterin Psychiatrie) und Anne Hagedorn (Marketing) freuten sich über die zahlreichen Gespräche vor Ort mit interessierten Jugendlichen und Eltern.
Die Angebote des Klinikums in der Aus-, Weiter- und Fortbildung tragen den sich ständig veränderten Aufgaben und Zielen des Klinikums Rechnung.

Das Klinikum ist der größte Arbeitgeber Nordthüringens und trägt damit auch eine Verantwortung hinsichtlich der Bildungsfragen in der Region. So arbeiten wir mit vielen Bildungseinrichtungen zusammen und ermöglichen durch das Bereitstellen von Praktikumsplätzen ein breites Spektrum in der Aus- und Weiterbildung. Darüber hinaus sind wir Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena sowie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Seit diesem Jahr bilden wir neben den bereits bekannten Ausbildungsplätzen auch die Ausbildung zur Hebamme/ zum Entbindungspfleger aus. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und beginnt am 1. September. Die Bewerbungsfrist für das laufende Jahr endet am 31. März.

Heute findet außerdem um 15.00 Uhr im Seminarraum gegenüber der Kantine der "Tag der Berufe" statt.

zum Nachrichtenüberblick