Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin

Leistungsverzeichnis

Rotavirus-Antigen im Stuhl Gastroenteritis

Bezeichnung Rotavirus-Antigen im Stuhl
Synonyme Gastroenteritis
Zuordnung Mikrobiologie, Infektionsserologie
Parameter
Probenmaterial 1 g bzw. 1 ml Stuhl
Abnahmehinweise
Probentransport Rohrpost, Kurierfahrer
Klinische Indikationen Verdacht auf Rotavirus-Infektion, insbesondere bei akuter Diarrhoe und Gastroenteritis bei Säuglingen, Kindern und sehr alten Menschen
Methode LFA-Antigen-Nachweis
Ansatztage täglich
Referenzbereiche negativ
Beurteilung Der Nachweis von Rotavirus-Antigen im Stuhl weist die Infektion mit Rotaviren nach. Ein negativer Befund schließt die Infektion jedoch nicht aus.
Abrechnung
Bemerkungen Die Rotavirus-Infektion ist nach IfSG meldepflichtig.

Stand vom: 15.03.2017

zum Überblick