Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin

Leistungsverzeichnis

Mikrobiologische Diagnostik: Dermatomykosen, Kutane Mykosen

Bezeichnung Mikrobiologische Diagnostik: Dermatomykosen
Synonyme Kutane Mykosen
Zuordnung Mikrobiologie
Parameter Klinisch bedeutsame Dermatomykosen:
Tinea capitis, Tinea corporis, Tinea barbae, Tinea unguinum, Tinea pedis
Probenmaterial Hautschuppen, Haare, Nägel
Abnahmehinweise Nach Reinigung der betroffenen Stellen mit Ethanol (ca. 70%) Entnahme von Material (ggf. mit scharfem Löffel, Skalpell, Schere, Pinzette) vom Rand der Läsion her und Transport in einem sterilen, unzerbrechlichen Gefäß (z. B. Urin-Becher)
Probentransport Rohrpost, Kurierfahrer
Klinische Indikationen Verdacht auf Dermatomykose, Befall mit Dermatophyten, Onychomykose
Methode Mikroskopie, Kulturverfahren, Massenspektrometrie
Ansatztage Mo - Fr
Referenzbereiche Keine Dermatophyten nachweisbar
Beurteilung Der Nachweis eines Erregers ist immer im Zusammenhang mit der klinischen Diagnostik und dem Probenentnahmeort zu beurteilen; zwischen Kolonisation und Infektion ist zu unterscheiden.
Abrechnung
Bemerkungen

Stand vom: 15.03.2017

zum Überblick