Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin

Leistungsverzeichnis

TRH-Test

Bezeichnung TRH-Test
Synonyme TSHB, TSHS, TSH-Stimulationstest
Zuordnung Klinische Chemie, Schilddrüse
Parameter Bestimmung von: TSH basal, TSH stimuliert
Probenmaterial 1 ml Serum
Abnahmehinweise Proben bitte exakt kennzeichnen (TSH basal bzw. TSH stimuliert)
Durchführungsweise:
Kontraindikationen zur Verabreichung von TRH beachten!
Erwachsene:
1. Butentnahme (TSH basal)
2. i.v.-Applikation von 200 µg TRH
3. nach 30 Minuten Blutentnahme (TSH stimuliert)
Kinder:
Applikation von 7 µg/kg Körpergewicht TRH,
Vorgehen wie bei Erwachsenen

Oraler TRH-Test (Erwachsene):
Verabreichung von 40 mg TRH oral
Blutentnahme 3-4 Stunden nach Stimulation

Nasaler TRH-Test (Erwachsene):
Verabreichung von 2 mg TRH nasal,
Blutentnahme bis zu 2 Stunden nach Stimulation.
Probentransport Postversand möglich
Klinische Indikationen Verdacht auf hypothalamisch oder hypophysär bedingte Schilddrüsenerkrankungen,
Abklärung grenzwertig pathologischer TSH basal-Werte,
Abklärung bei Verdacht auf Schilddrüsenerkrankung und gleichzeitig schwerer Allgemeinerkrankung
Methode CMIA
Ansatztage arbeitstäglich, Mo. - Fr.
Referenzbereiche TSH basal: 0,35- 4,94 µIE/mL
TSH stimuliert: 2 - 30 µIE/mL
(siehe Befundbericht)
Beurteilung Die Beurteilung sollte im Zusammenhang mit TSH basal und den peripheren Schilddrüsenhormen (fT4) erfolgen.




Abrechnung
Bemerkungen Die Durchführung des Testes erfolgt in der Arztpraxis bzw. stationär.

Stand vom: 29.03.2017

zum Überblick