Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin

Leistungsverzeichnis

Procalcitonin

Bezeichnung Procalcitonin
Synonyme PCT
Zuordnung Klinische Chemie
Parameter
Probenmaterial 1 ml Serum
Abnahmehinweise
Probentransport Kurierfahrer
Klinische Indikationen - Akutparameter zur Differentialdiagnose bakteriell und nicht bakteriell verursachter Erkrankungen, sofern eine systemische Entzündungsreaktion vorliegt
- Diagnose von: Sepsis
schwerer Sepsis
septischem Schock
- Risikoeinschätzung des Auftretens und der Progression von Multiorganversagen
- Verlaufskontrolle und prognostische Einschätzung im Rahmen eines Immunmonitorings
- Überwachung von Risikopatienten z. B. nach Operationen, Organtransplantationen, bei Immunsuppression, Polytrauma und kritisch kranken Patienten
Methode Chemilumineszenz
Ansatztage 7 Tage, 24 Stunden
Referenzbereiche Normbereich: < 0,5 ng/mL (siehe Befundbericht)
Beurteilung PCT und häufige Erkrankungen:
Chron.-entzündlich: < 0,5 ng/ml
Autoimmunerkrankung: < 0,5 ng/ml
Virale Infektionen: < 0,5 ng/ml
Lokalinfektionen: < 0,5ng/ml
SIRS, Polytrauma: 0,5-2,0 ng/ml
Verbrennungen: 0,5-2,0 ng/ml
Sepsis: > 2,0 ng/ml
Schwere bakt. Infektion: > 2,0 ng/ml
Multiorganversagen: 10-100 ng/ml
PCT reagiert etwa 24 Stunden VOR dem CRP und korreliert daher enger mit dem aktuellen entzündlichen Geschehen
Abrechnung
Bemerkungen

Stand vom: 03.05.2017

zum Überblick