Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin

Leistungsverzeichnis

Neuronenspezifische Enolase

Bezeichnung Neuronenspezifische Enolase
Synonyme NSE
Zuordnung Tumormarker
Parameter
Probenmaterial 1 mL Serum
Abnahmehinweise Zur Vermeidung einer Hämolyse sollte das Blut nach der Gerinnung zentrifugiert und das Serum abpipettiert werden.
Probentransport Kurierfahrer
Klinische Indikationen Therapie und Verlaufskontrolle neuroendokriner Tumoren und APUDOMen,
Absolut:
kleinzelliges Bronchialkarzinom Neuroblastom
Relativ:
Medulläres Schilddrüsenkarzinom
Im Rahmen der Hirntod-Diagnostik
Methode Sandwichprinzip
Ansatztage 2x wöchentlich
Referenzbereiche Allgemein: < 12,5 ng/mL
Beurteilung Erhöhte NSE-Werte im Serum werden gefunden bei:
gutartigen Lungenerkrankungen, ZNS-Erkrankungen (Meningitis, Multiple Sklerose, Hirninfarkt), Bronchialkarzinom, Neuroblastom, APUDOMe, Nicht-pulmonale Tumoren.
Abrechnung
Bemerkungen Hämolyse stört, da Erythrozyten NSE enthalten!

Stand vom: 22.05.2017

zum Überblick