Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin

Leistungsverzeichnis

Creatinin-Clearance

Bezeichnung Creatinin-Clearance
Synonyme CLEARCRE
Zuordnung Klinische Chemie
Parameter Creatinin im Serum, Creatinin im Urin
Probenmaterial 24 h-Sammelurin, ohne Zusatz; 1 mL Serum
Abnahmehinweise Sammelmenge und Sammelzeit angeben.
Probentransport Postversand möglich
Klinische Indikationen Beurteilung der glomerulären Filtrationsrate bzw. Verlaufskontrolle unter potentiell nephrotoxischer Medikation
Methode Jaffe, kinetisch
Ansatztage Arbeitstäglich, Mo - Fr
Referenzbereiche Einheit: mL/min
Referenzbereich stark alters- und geschlechtsabhängig, siehe Befundbericht
Beurteilung Eine eingeschränkte GFR mit Verminderung der Kreatinin-Clearance findet sich bei: Akuter und chronischer Nierenerkrankung, Therapie mit potentiell nephrotoxischen Pharmaka, Diabetes mellitus, Gravidität, Herzinsuffizienz.
Eingeschränkte Beurteilbarkeit aufgrund zahlreicher Störfaktoren (Proteinzufuhr, Medikamente, Muskelmasse).
Alternative Untersuchung: Cystatin C im Serum.
Abrechnung
Bemerkungen Folgende Angaben sind neben der Sammelmenge erforderlich:
Größe und Gewicht des Patienten.

Stand vom: 16.06.2017

zum Überblick