Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin

Leistungsverzeichnis

Creatinin

Bezeichnung Creatinin
Synonyme CREAK
Zuordnung Klinische Chemie
Parameter
Probenmaterial 1 mL Serum
Abnahmehinweise
Probentransport Postversand möglich
Klinische Indikationen Diagnose und Behandlung von Nierenerkrankungen,
Erfassung einer eingeschränkten glomerulären Filtrationsrate der Nieren,
Verlaufskontrolle bei Nierenerkrankungen
Methode Jaffe, kinetisch
Ansatztage 7 Tage, 24 Stunden
Referenzbereiche Allgemein:
Männer: 62 - 106 µmol/L
Frauen: 44 - 80 µmol/L
Kinder: siehe Befundbericht, stark altersabhängig!
Beurteilung Anstieg/Erhöhung des Kreatinins erst bei einer Reduktion der GFR auf 50 %, im "Kreatinin-blinden Bereich" ist zur Diagnose der eingeschränkten GFR die Bestimmung von Cystatin C im Serum sinnvoll.
Erhöhung bei: akute/chronische Niereninsuffizienz, Hypertonie, Diabetes mellitus, akuter Muskelzellzerfall, Akromegalie, verschiedene Medikamente, hohe Proteinzufuhr, hohe Muskelmasse
Erniedrigung bei: verminderte Muskelmasse, Gravidität, vermehrte Nierendurchblutung, verminderte Proteinzufuhr, Medikamente
Abrechnung
Bemerkungen

Stand vom: 13.06.2017

zum Überblick