Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin

Leistungsverzeichnis

Bilirubin (gesamt)

Bezeichnung Bilirubin (gesamt)
Synonyme BILI
Zuordnung Klinische Chemie
Parameter
Probenmaterial 1 ml Serum
Abnahmehinweise Zur Vermeidung einer Hämolyse sollte das Serum/Plasma bei längerem Probentransport abzentrifugiert werden.
Probentransport Postversand möglich, Während des Transportes vor direkter Sonneneinstrahlung schützen
Klinische Indikationen Diagnostik und Differenzierung von:
Prähepatischer Ikterus (z. B. hämolytische Anämie, Neugeborenenikterus)
Hepatischer Ikterus (z. B. Hepatitis, Leberzirrhose, Karzinome)
Posthepatischer Ikterus (z. B. Cholestase)
Methode Dichlorphenyldiazonium-Methode
Ansatztage 7 Tage, 24 Stunden
Referenzbereiche Allgemein: Erwachsene: < 21 µmol/L
Kinder > 1 Monat: < 17 µmol/L
Neugeborene 1.Tag: < 150 µmol/L
Neugeborene 2.Tag: 22 - 193 µmol/L
Neugeborene 6.Tag: < 217 µmol/L
Beurteilung Zur Differenzierung des Ikterus ist die Bestimmung von Bilirubin (direkt) notwendig.
Abrechnung
Bemerkungen Störung: Bei Hämolyse falsch niedrige Werte.

Stand vom: 26.06.2017

zum Überblick