Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin

Leistungsverzeichnis

Anti-Faktor Xa-Aktivität

Bezeichnung Anti-Faktor Xa-Aktivität
Synonyme AF10A/O, AF10ANMH, Fragmin®, Heparin-Wirkung
Zuordnung Gerinnung/Hämostaseologie
Parameter
Probenmaterial Citrat-Blut (korrekt gefüllt)
Abnahmehinweise Die Blutentnahme sollte 2 - 4 h nach der letzten Gabe des Heparins erfolgen (bitte das verwendete Präparat angeben!).
Für längeren Transport Citrat-Blut nach der Abnahme zentrifugieren, das Plasma in ein separates Röhrchen (ohne Zusätze) abpipettieren und einfrieren (ca. - 20°C)
Probenhaltbarkeit 4 Stunden
Probentransport Kurierfahrer
Klinische Indikationen Überwachung einer Therapie mit LMWH oder Orgaran (Danaparoid-Natrium)
Feststellung einer eventuellen Überdosierung
Methode Chromogenes Verfahren
Ansatztage 7 Tage, 24 Stunden
Referenzbereiche Zum Therapiemonitoring empfohlene Bereiche:
prophylaktisch 0,2 - 0,5 IU/mL
therapeutisch 0,4 - 1,0 IU/mL
Beurteilung Die Anti-Faktor Xa-Aktivität ca. 4 Stunden nach der letzten Gabe spiegelt die maximale Wirkung wider, direkt vor der Gabe kann die minimale Wirkung abgeschätzt werden.
Abrechnung
Bemerkungen Angabe des Antikoagulanz erforderlich (nur für ambulante Einsender)

Stand vom: 24.02.2018

zum Überblick