Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin

Leistungsverzeichnis

Amylase im Serum

Bezeichnung Amylase im Serum
Synonyme AMY
Zuordnung Klinische Chemie
Parameter
Probenmaterial 1 ml Serum
Abnahmehinweise
Probentransport Postversand möglich
Klinische Indikationen Diagnose und Verlaufskontrolle einer Pankreatitis oder einer Parotitis, Abklärung akuter Oberbauchbeschwerden, Pankreaskarzinom,
Kontrolle nach ERCP.
Methode Enzymatischer Farbtest nach IFCC
Ansatztage 7 Tage, 24 Stunden
Referenzbereiche < 1,67 µmol/Ls
Beurteilung Im optimalen diagnostischen Intervall von ca. 5-10 Stunden nach Einsetzen akuter Oberbauchbeschwerden hat ein erhöhter Wert eine hohe diagnostische Sensitivität für eine akute Pankreatitis. Zur Verbesserung der Diagnose einer Pankreatitis sollten zusätzlich die Lipase bzw. die Pankreas-Amylase bestimmt werden.
Bei chronischer Pankreatitis zeigt ein Anstieg der Amylase das Rezidiv an (cave bei weitgehender Organzerstörung), Erhöhung auch bei Parotitis, Niereninsuffizienz, Hepatitis, AIDS, Makroamylasen.
Die Halbwertszeit beträgt ca. 9-18 Stunden.
Abrechnung
Bemerkungen Bei unklaren Veränderungen Amylase im Urin bestimmen.

Stand vom: 27.06.2017

zum Überblick