Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin

Leistungsverzeichnis

Aspartat-Aminotransferase

Bezeichnung Aspartat-Aminotransferase
Synonyme ASAT, GOT
Zuordnung Klinische Chemie, Enzyme/Substrate
Parameter
Probenmaterial 1 ml Serum
Abnahmehinweise Zur Vermeidung einer Hämolyse sollte das Serum/Plasma vor einem längeren Probentransport abzentrifugiert werden.
Probentransport Postversand möglich
Klinische Indikationen Diagnose, Differenzierung, Verlaufs- und Therapiekontrolle von Erkrankungen der Leber und der Gallenwege, von Muskelerkrankungen und bei Herzinfarkt.
Methode IFCC-Referenzmethode 37°C
Ansatztage 7 Tage, 24 Stunden
Referenzbereiche Männer: < 0,60 µmol/Ls
Frauen: < 0,52 µmol/Ls
Kinder: Altersabhängig, siehe Befundbericht
Beurteilung ASAT ist ein leberspezifisches Enzym. Ein unauffälliger
Wert schließt mit hoher Wahrscheinlichkeit eine
Erkrankung der Leber- und Gallenwege aus. Chronische
Infektionen (Hepatitis B, Hepatitis C) können jedoch auch mit normalen ASAT-Werten einhergehen. Erhöhte Werte auch bei Muskelerkrankungen, bei Herzinfarkt und schwerer körperlicher Belastung.
Die Halbwertszeit für ASAT beträgt ca. 17 Stunden.
Abrechnung
Bemerkungen Störung: Bei Hämolyse falsch hohe Werte.

Stand vom: 18.10.2017

zum Überblick